Ethereum Wallet am Laptop


#1

Hallo Forum!

Frage: Ich sehe am Etherscan, dass mein Kauf über BitPanda in meinem ETH Wallet angekommen ist.
Wenn ich aber am Laptop das Programm starte, dann sind dort 0,00 ETH! Wie das???

Danke für die Antwort im Voraus :innocent:



#2

Hallo, eine Wallet APP ist ein Client (wie ein IMAP eMail-Client) in dem dein Schlüssel zum Versenden steckt.

  • Im Gegensatz dazu schaut Etherscan in der BLOCKCHAIN nach, ob das Geld inzwischen grundsätzlich deiner Wallet gehört.

Aus diesem Wissen heraus lassen sich alle anderen Szenarien ableiten … und da gibt es einige Möglichkeiten …

In der BLOCKCHAIN steht also nur, dass deine Wallet auf das Geld Zugriff haben wird, wenn sie sich ordnungsgemäß in der Blockchain ausweisen kann.

Ein Fehler könnte sein, dass die Wallet APP keinen Internetzugang hat … Ein anderer Grund könnte sein, dass aus der Sicht deiner Wallet noch Bestätigungen anderer Blöcke fehlen (dann sollte das aber zb. in grau angezeigt werden) …

Dieser Notiz wirst du wohl in deiner Wallet nachgehen müssen:

  • “… können keine eingehenden Transaktionen anzeigen … eingehende Transaktionen zu sehen, erstellen Sie einen Wallet-Vertrag.”

… was auch immer die Wallet da von dir will? Wie heißt die Wallet App überhaupt?

Am besten den Namen der Wallet APP mit der gezeigten Meldung googeln. Meistens hat das eigene Problem vorher schon ein anderer User gehabt.

Herzliche Grüße
Peter


#3

Tja, so einen Vertrag lässt sich nur erstellen wenn wenigstens 1 ETH am Wallet drauf ist.
Ich habe Ethereum mit Bitcoin hinterlegt,
Aber auf der App sind noch immer 0,00!


#4

Hallo, wie ich sehe verwendest du die Ethereum Mist Wallet direkt aus dem Ethereum Projekt:

MIST ist die offizielle Ethereum Implementierung einer Wallet Dapp mit Dapp Browser, welche in der Version Metropolis von Ethereum 2016 erschienen ist. MIST ist eine Multi Signatur Wallet und ein Dapp Browser für Mac OSX, Windows und Linux/ Unix basiert auf NodeJS NPM, Meteor und Electron. Der Client enthält eine MIST API und mit eth und geth vollständige Ethereum Knoten.

Die Ethereum Mist Wallet ist ein „Schwergewicht“ und für Anwender gedacht, die auch Ethereum Programme auf ihrem Server laufen lassen möchten und nicht für den Anwender von Ethereum der eine einfache Geldbörse braucht, da die Ethereum Mist Wallet die komplette Ethereum Blockchain herunterlädt und somit sehr rechenintensiv ist. Das beansprucht deinen Computer in einem gewissen Grade. Vielleicht bekommst du das Ding mit folgender Anleitung doch zum Laufen:

Als normaler Anwender ist es einfacher eine „light Wallet“ zu verwenden. Unter iOS gibt es da noch nicht viel Auswahl, weil Apple Kryptowährungen und Open Source Software gegenüber sehr negativ eingestellt ist!

Jaxx ist wohl die erste Ethereum Wallet für iOS Nutzer. Es brauchte eine Weile bis die erste Anwendung von Apple erlaubt wurde, es scheint jedoch so, als hätte Jaxx von Kryptokit alle notwendigen Tests bestanden:

https://www.btc-echo.de/jaxx-erste-ethereum-wallet-ios/

Das Google Android Linux ist selbst ein Open Source Programm, wie das Open Source Geld (Bitcoin, Ethereum) und die BLOCKCHAIN auch. Da ist die Welt etwas einfacher. :slight_smile:

  • Verwende auf deinem Smartphone (unter Android schon lange, für iOS Comming Soon) einfach die Coinomi APP. Vorteil: Viele Krypo-Währungen in einer APP.

  • Für Android, iOS, Linux und Windows ist auch die Copay APP sehr beliebt. Diese App ist rein für den Bitcoin da. Vorteil: Du kannst Konten teilen (Verein, Freunde, Familie).

  • Die Etherwall QT5 Wallet für den PC oder Laptop unter Linux, Windows oder OS X. Vielleicht hat da ja schon jemand Erfahrung damit und teilt sie mit uns?

  • Weitere Informationen für Bitcoin Wallets findest du unter https://bitcoin.org/de/waehlen-sie-ihre-wallet


#5

#Weiß Apple, was gut für dich ist?

#Es geht nicht um Firmen oder Produkte …

Es geht um die Firmenphilosophie und um die Einstellung der Menschen, die diese Firmen leiten:

“Apple hat uns gebeten, die Möglichkeit zum Versenden von Bitcoins aus der App zu entfernen“, so Gliph-Mitbegründer Rob Banagale . “Wir haben für den Erhalt der Funktion gekämpft, doch leider ist es unmöglich. Man kann aber immer noch Wallets erstellen, Kontostand abfragen und Bitcoins empfangen“, so Banagale weiter.

Gründe hierfür will Apple nicht nennen. Gegenüber Blockchain sagte man damals nur, dass der App Store nicht der richtige Ort für den Handel mit virtuellen Währungen sei.

##Apple macht seit 2013 den Wallet Herstellern das Leben schwer: