Die Krypto.rocks Währungen kommen im Mainstream an


#1

Auch die Mainstream Medien berichten zunehmend vom großen Change.

Was bei den Krypto.rocks Währungen gerade passiert kennen wir in der Open Source Kultur bereits aus anderen Themenbereichen:

###Zuerst wird die Entwicklung von den bestehenden Machtstrukturen belächelt.

Dann wird die neue Technik bekämpft. Das funktioniert aber nicht, weil forkfähige Systeme in einem anderen Quatranten wohnen.

Damit die alten Machtstrukturen technisch nicht den Anschluss verlieren müssen sie die Technik kopieren und übertragen sie in das eigene Closed System. Das funktioniert nur kurze Zeit, weil offene, transparente, forkfähige Systeme nachhaltiger sind und Technologieführer bleiben.

https://www.btc-echo.de/deutsche-bundesbank-haelt-blockchain-konferenz/

https://www.btc-echo.de/wird-die-schweiz-zum-neuen-bitcoin-mekka/

05.10.2016 (FONDS professionell) “Notenbanken haben eine kasinoartige Atmosphäre geschaffen, wo Sparer und Investoren nur eine Wahlmöglichkeit haben oder vielleicht eine noch zerstörerischere Qual der Wahl haben, an Märkten zu partizipieren, die zuvor außerhalb ihrer Vorstellung lagen", schreibt Gross

“Die schwedische Zentralbank reagiert mit der Maßnahme auf die Konkurrenz durch andere virtuelle Währungen wie Bitcoin … Völlig neu für eine Notenbank … Bisher wisse allerdings niemand, wie so etwas ausgestaltet werden könne und welche Konsequenzen sich daraus ergeben, sagte Riksbank-Vizechefin Cecilia Skingsley.”

“Die Blockchain-Technologie ist eine der ersten wirklich disruptiven Ideen aus dem Fintech-Bereich”, schrieb die Deutsche Bank vor rund einem Jahr. Disruptiv sein, also zerreißen kann Blockchain die Macht der Banken über die Finanztransaktionen. … Die vier Großbanken wollen ihre Pläne im nächsten Jahr Zentralbanken und Finanzaufsichtsbehörden vorstellen, um eine Genehmigung für die Technologie zu bekommen. An den Start gehen soll sie dann 2018.

Jetzt fressen nicht mehr die Großen die Kleinen und auch nicht mehr die Schnellen die Langsamen, und nicht mehr die Lauten die Leisen.

###Die Welt von heute ist stark vernetzt. Offenheit und Transparenz gehört der Zukunft.

Über die größte Veränderung seit Jahrhunderten liest man im Mainstream noch wenig: Das “Eherne Gesetz der Oligarchie” im Bereich der zentralen Geldschöpfung ist seit 2009 gebrochen!
###Was ist neu seit einigen Jahren?

  1. Freies, forkfähiges Open Source Kryptogeld wie Bitcoin, Ethereum und Zcash darf von jedermann legal produziert werden.

  2. Dieses neue Geld darf über Börsen in beide Richtungen auch mit den alten Fiatwährungen getauscht werden.

  3. Das neue Geldsystem funktioniert “von sich aus” ohne zentrale Kontrollinstanz oder Manipulationsmöglichkeit. Niemand braucht dafür Zentralbanken oder Konzerne.

  4. Weltweit kann sich jeder Mensch mit seinem Smartphone kostenlos soviele Konten anlegen wie er möchte und praktisch kostenlos Geld überweisen oder Geld empfangen.

  5. Über Zahlungsdienstleister wie https://mollie.nl können Online-Shops und Offline Händler an der POS-Kasse problemlos zB Bitcoin als Zahlung annehmen und sich den Betrag in Euro aufs Firmenkonto auszahlen lassen.

Wenden wir uns dem Positiven zu: Wer möchte darf sich alleine oder im Verein seine “Geld Manufaktur” bauen. Zeigen wir den Menschen den einfachen Umgang mit den neuen Zahlungssystemen. Das ist jetzt unsere Aufgabe.

##STARTE DEINE REISE IM .CLUB